Hol’ dir hier alle Informationen zum Thema Fitness

Viele, die sportlich aktiv werden wollen, stehen vor allem zu Beginn vor der Frage nach dem WIE?

Wie trainiert man am besten? Der Markt an Sportangeboten und Sportkonzepten ist nahezu überflutet. Da kann es schon mal schwer fallen den Überblick zu behalten und das Richtige für sich zu finden. Trainingsprogramme sind hilfreich, weil sie helfen das Beste aus dem eigenen Körper herauszuholen und auch Verständnis dafür schaffen, warum man etwas tun muss und WIE man es richtig tut.

Aber warum ein Trainingsprogramm und kein Trainingsplan? Und worin liegt überhaupt der Unterschied?

Beinahe jeder kennt sie: Low-Carb Rezepte, vegane Küche, High-Fat Ernährung, clean Essen, Glyxdiät, Schlank im Schlaf, Paleo, Essen wie Steinzeitmenschen, die Weight Watchers und und und.
Die Liste könnte beinahe endlos so weitergehen. Kein Wunder, dass das Angebot schnell überfordern kann.

Zudem versprechen alle Ernährungsprogramme Erfolg, aber folgen unterschiedlichen Ernährungskonzepten.

Welches Ernährungsprogramm ist das Beste? Das wird wohl die erste Frage sein, die sich jeder stellt, der seine Ernährungsgewohnheiten verändern will.

Informiert man sich selbst im Internet, wird man von Informationen überflutet, die zwar hilfreich sein können, aber in ihrer Masse und Widersprüchlichkeit viel eher Verwirrung stiften. Die Einen verteufeln Kohlenhydrate und sehen in ihnen die größte Gefahr für Übergewicht. Andere sagen Kohlenhydrate seien wichtig für den Körper und verfolgen das High-Carb-Konzept. 

Wer kennt es nicht? Da motiviert man sich Sport zu treiben und stellt fest, dass einem die richtige Ausrüstung fehlt: Die Fitness Kleidung. In der Regel schaut man dann in den eigenen Kleiderschrank und improvisiert. „Es ist ja nur zum Sport. Es soll vor allem bequem sein. Um Mode geht es hier ja nicht.“, denken sich da die Meisten.

„Stimmt!“, sagen wir von FITPARISON. Bequemlichkeit ist tatsächlich sehr wichtig, um deine sportliche Aktivität zu unterstützen. Leider bedeutet es nicht, dass deine Lieblingsjogger das auch gewährleisten kann.

Tatsächlich kommt es auf die richtigen Materialien und Passformen an. Für jede sportliche Aktivität gibt es unterschiedliche Faktoren, die du berücksichtigen musst. Treibst du draußen Sport? Wenn ja, ist es grade kalt oder warm? Welche Sportart treibst du? Machst du Krafttraining, Bodybuilding, Crossfit, Pilates, Joga, oder Ausdauersport?

All diese Fragen und viele mehr sind für die Auswahl von Fitness Kleidung für dein Training wichtig. Wenn du die passende Fitness Kleidung trägst, die dich vor Wind und Wetter schützt, dir Bewegungsfreiheit gewährleistet und dir das richtige Körpergefühl gibt, kannst du dich ideal auf deine sportliche Aktivität konzentrieren.